Neue staatliche Einschränkungen ab November

Zu unserer Gesunderhaltung sind neue Maßnahmen der Einschränkungen veröffentlicht, die ab November in Kraft treten. Ich hoffe, dass wir ALLE gesund durch diese Zeit kommen.

Bitte nutzt diese Zeit zur Selbstreflexion und seid aktiv für die eigene Gesunderhaltung – und zwar „JETZT“!

Frau mit Rucksack spaziert durch herbstliche Landschaft

Geht jeden Tag raus in die frische Luft, atmet Sauerstoff, egal bei welchem Wetter. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung.

30 Minuten einen flotten Spaziergang. Nehmt die Arme dabei mit, einfach schwungvoll pendeln lassen oder aktiv in die Bewegung mitnehmen. Die Spannungen im oberen Brustkorbbereich lösen sich auf, man kann tief durchatmen. Lungen füllen sich mit Sauerstoff und Energie, die wir so sehr brauchen. Wir tanken auf, und obendrauf gibt es einen positiven Mental-Kick.

Durch die Bewegung erreicht der Körper eine gute Körpertemperatur. Der Stoffwechsel wird angeregt und das Immunsystem gestärkt. Viren haben so eine geringere Möglichkeit, anzudocken. Das Licht gibt uns Vitamin D.

Herbstliche Allee mit Spaziergängern

Zusätzlich jeden Tag – entweder morgens oder abends – eine Sequenz Yoga bei offenem Fenster unterstützt Euer Immunsystem und steigert Euer Wohlbefinden.

Dagmar am Strand im Schneidersitz

Alleine ist es schwer?
Schaut doch mal in meinen aktuellen Kursplan rein. Da findet Ihr die Möglichkeit, einen Online-Kurs zu buchen und gemeinsam mitzumachen.

Oder: Ihr könnt bei mir eine Privat-Yoga-Stunde buchen (so lange dies erlaubt ist).

Kosten private Yoga-Stunde: 40 Minuten für 25,- Euro.

Ich freue mich auf Euch, egal in welcher Form 😉
Bis ganz bald!

namasté
Eure Dagmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.